BAUSUMME

1.600.000 €

BAUZEIT

11-2018 – 05-2020

ARBEITSBEREICH

Asphaltarbeiten
Dachbegrünung
Entwässerungsarbeiten
Geschliffener Gußasphalt
Großbaumpflanzung
Pflasterarbeiten
Spielplatzbau
Stahlarbeiten
Wassergebundene Wegedecke

PLANUNGSBÜRO

BAUHERR

Man Made Land

Trockland Management GmbH

EIN WADI IM HERZEN BERLINS

Ein Wadi ist ein Tal, das nach starken Regenfällen Wasser führt. Realisiert wurde es durch eine terrassierte Gebäudetypologie, die in Verbindung mit dem Außenraum ein reich begrüntes Blockinnere erreicht, das im Kontrast zu seiner steinernen Umgebung von Berlin-Mitte steht. Zusätzlich verbessert es das Mikroklima.

DER ASPHALT DURCH DEN DSCHUNGEL

Durch die Erstellung eines großen durchgehenden Innenhofs und zwei separaten, kleineren Innenhöfen wurde ein grüner Außenraum des Gebäudeesembles erschaffen. Die Gehwege, die alle Gebäude erschließen, wurden in einem geschliffenen Gußasphalt ausgeführt und stehen im Kontrast zu den intensiv begrünten Flächen. Durch die unterschiedliche Bearbeitung des Asphalts ist eine 2-farbige Fläche hergestellt worden.

Charlie Living, Innenhof mit Sitzbänken, Wegebau

LICHT UND SCHATTEN IN DER SCHLUCHT

In der voll unterbauten Innenhoffläche wurde durch eine intensive Begrünung eine Schluchtsituation geschaffen, welche ein interessantes Licht- und Schattenspiel bewirkt. Durch die geschlungene, sich verzweigende Wegeführung wurde dieser Effekt nochmals verstärkt. Das Konzept des „Wadi“ ist durch dieses Zusammenspiel und die dadurch entstandenen Kontraste perfekt umgesetzt worden.

EIN PARADIES FÜR KINDER

Im Bereich der Innenhöfe wurde das Konzept in Farb- und Materialauswahl fortgeführt. Hier entstanden unterschiedliche Spielbereiche für Kinder mit einem Kletternetz und einer Bobbicar-Rennstrecke. Auch ein Trampolin, eine Schaukel, Wipptiere und ein Wasserspieltisch wurden für die Kinder verbaut.

DIE WÜSTE LEBT - AUF DEM DACH

Die Dachfläche wurde mit einem Holzdeck versehen und kann somit vollständig als Aufenthaltsfläche genutzt werden. Auch hier wurde das Konzept aufgegriffen und durch eine eher karge, trockenheitsliebende Pflanzenauswahl unterstrichen. Durch die harmonische Pflanzenauswahl welche aus Stauden, Zwiebelgewächsen und auch Großsträuchern besteht, entstehen ganzjährig neue Farbspiele, welche zum Verweilen einladen.

VERTIKALE BEPFLANZUNG

Eine weitere Besonderheit dieser Anlage besteht in der Pflanzung von Großsträuchern innerhalb der Fassade. Die in der Fassade integrierten Pflanztröge wurden mit auf diese Ansprüche vorgezogenen Großsträuchern unterschiedlichster Arten bepflanzt. Hierbei wurden sowohl Kiefern als auch Ölweiden und Zieräpfel eingesetzt. Durch die vertikale Bepflanzung wurde eine Verschmelzung der einzelnen Ebenen hergestellt.

 

 

 

 

Fotos © Thomas Rosenthal, 2020

Mehr über Charlie Living: https://charlie-living.de/